Wohnanlage mit Familienzentrum Harthof Bauteil 55./56., München

615

Das Projekt umfasst ein Ensemble aus sechs Wohnhäuser mit integriertem Familienzentrum.

Die Häuser 1 bis 5 werden im Rahmen des geförderten Wohnungsbaus EOF erstellt. Je Haus liegen am großzügigen, kommunikativen, durch ein Oberlicht erhellten Treppenhaus bis zu 8 Wohnungen. Die im Verhältnis geringe Anzahl an Aufzügen und das gute A/V-Verhältnis verspricht eine wirtschaftliche Realisierbarkeit und Wärmebrücken-minimierte Konstruktion.

Die Häuser bilden ein Ensemble am gemeinsamen Anger, der neben seiner Funktion der Erschließung einen geschützten Bereich mit Frei- und Spielflächen zur ruhigen Nordseite des Grundstücks zur Verfügung stellt. Im Zentrum liegt der barrierefrei ausgebaute, für alle Anwohner nutzbare Quartiersplatz, an dem das quartierübergreifende und offene Familienzentrum mit Terrasse und Café liegt. Südlich des Hauses hat das Familienzentrum darüber hinaus einen eigenen Gartenbereich für Kindergruppen. Gleich westlich des Quartiersplatzes liegt die Rampe zur TG, die Erschließung zum großen Fahrradraum sowie zur Mobilitätszentrale der GWG.

Das Haus 6 wird als freifinanzierter Wohnungsbau entwickelt. Dessen Laubengang liegt gegenüber dem Quartiersplatz und ist ein weiteres, kommunikatives Element im Projekt. Dem gegenüber liegen alle Individualräume zur ruhigen, sonnigen Südseite orientiert.

Alle Häuser sind als Massivbauten mit hochwärmedämmenden Ziegeln geplant. Die intensive, warme Farbgebung sowie die Vouten im Dachüberstand charakterisieren die Erscheinung im Wesentlichen

vorheriges Projekt
nächstes Projekt