Genossenschaftliche Wohnanlage in der Parkstadt Schwabing, München

434

Der Beamtenwohnungsverein München möchte sein Angebot an bezahlbarem Wohnraum erweitern. Nach der erfolgreichen Wettbewerbsteilnahme 2013 entsteht auf einem der letzten freien Grundstücke in der Parkstadt Schwabing in München ein L-förmiger Baukörper mit Wohnungen des Modells „München-Modell-Genossenschaften“.

Der zentrale Eingang teilt sich im Erdgeschoss am Gemeinschaftsraum und erschließt darüber die gemeinschaftlich genutzten Treppenräume und findet im 5. Obergeschoss eine Verbindung über eine gemeinsame Dachterrasse. Über die mit Lichtbändern belichteten innenliegenden Treppenräume werden 46 Wohnungen von zwei bis fünf Zimmern erschlossen. 1/3 der Wohnungen sind barrierefrei und über alle Geschosse verteilt. Glasbaustein-Felder lassen Licht und Bewegungen zwischen Treppenraum und Wohnungsfluren erahnen. Große Wohnungen sind optional teilbar, wie zum Beispiel eine teilbare Mehrgenerationenwohnung im Dachgeschoss mit zwei separaten Eingängen. Ein ausgeklügeltes Mobilitätskonzeptes mit Carsharing-Fahrzeugen usw. ermöglicht einen stark reduzierten Stellplatzschlüssel in der Tiefgarage.

Im Erdgeschoss sind private Terrassen mit Gartenanteil vorgesehen. Die Wohnungen im 5. Obergeschoss erhalten großzügige private Dachterrassen mit vielseitigen Anpflanzungsmöglichkeiten. Die oberste Dachfläche ist extensiv begrünt und so besonders wasserspeicherfähig.

Das Gebäude ist in massiver Bauweise geplant, das oberste Geschoss und Dach werden in einer leichten Holzkonstruktion errichtet. Die Außenwände des Gebäudes erreichen ein erhöhtes Energieniveau KFW 55 (EnEv 2014).

vorheriges Projekt
nächstes Projekt