Geförderte Wohnanlage Mainzer Straße

318

Das Bauvorhaben liegt auf dem Grundstück Fl. Nr. 744 der Gemarkung Schwabing an der Mainzer Straße 14, im Norden Münchens. Die geplante Nutzung des Gebäudes beinhaltet 23 geförderte Wohnungen und eine Kooperationseinrichtung „Haus für Kinder“. Der Vorentwurf organisiert die Kindertagesstätte über zwei Geschosse innerhalb einer Hofbebauung. Die Wohnungen in den 1. – 4. Obergeschossen werden getrennt mit einem eigenen Treppenraum und durchgehenden Laubengängen erschlossen.  

Das Grundstück wird derzeit als Betriebshof eines Stadtreinigungsstützpunkt genutzt. Das Flurstück weist eine eingeschossige freistehende Bebauung, verschieden Schuppen, Zäune und befestigte Flächen auf, welche im Vorfeld der Maßnahme zurückgebaut werden. Über das Baufeld hinaus wird voraussichtlich im öffentlichen Raum Baustelleneinrichtungsfläche erfordert. Dies wird mit den zuständigen Behörden frühzeitig abgestimmt. Das Grundstück weist einen Bestand an Laubbäumen auf, welche teilweise unter die Baumschutzverordnung fallen. Im Bereich des Haus für Kinder werden die Außenwände aus Stahlbeton mit Mineralfaserdämmung 18 cm und einer hinterlüfteten Bekleidung geplant. Innerhalb des Haus für Kinder werden nichttragende Innenwände mit Mauerwerk in verschiedenen Stärken erstellt. Innerhalb der Wohneinheiten sind Gipskarton-Montagewände der Stärke 10 cm mit gleitendem Anschluss zur Decke geplant. Wo erforderlich werden die Wände mit Traversen ausgestattet.

Im Haus für Kinder werden die Anforderungen an die Raumakustik über abgehängte Decken der Höhe 20 cm mit perforierten Bauplatten erfüllt. Für den Bereich der Küche wird eine entsprechende Hygienedecke vorgesehen.  

 
vorheriges Projekt
nächstes Projekt