Green Line Park Neuhausen....

...eine Vision von bogevischs buero architekten & stadtplaner und

stautner & schäf landschaftsarchitekten & stadtplaner part. mbB

Das Herz München Neuhausens ist durch den mittleren Ring zerschnitten. Als dieser Ring geplant wurde, war das Vertrauen in eine mobile Zukunft groß. Das eigene Automobil war Transportmittel und Versprechen gleichzeitig. Das Versprechen, dass alle von dieser ‚Zukunftsmobilität‘ profitieren können. Heute wissen wir, dass der städtische Autoverkehr hauptsächlich durch Stau- und Parkplatzsuche geprägt ist. Nebenbei hat sich der MIV auch zu einer Gefahrenquelle entwickelt. Unser Klima leidet und die schnelle Erschließung der vielen schönen Ziele die uns verheißen wurde, hat dazu geführt, dass die Orte an denen wir die meiste Zeit verbringen – unser Zuhause - massiv an Qualität verloren hat.

Was also tun? Die Straße verstecken, für viele Jahre einen noch tieferen Graben durch Neuhausen schlagen, um dann in 10 bis 15 Jahren alles unter der Erde versteckt zu haben?

Wir haben eine andere Vision entwickelt. Eine schnell verwirklichbare und wirtschaftlich tragfähige Idee. Wir schlagen vor, über den Ring ein verbindendes grünes Band zu legen, das fast alle Bäume erhält und den Verkehrsraum im Wesentlichen belässt, wie er ist.

Das grüne Band wird eine Flaniermeile, ein zusätzlicher Grünraum für Neuhausen. Hier kann man verweilen, sich treffen, erholen und Sport treiben. Der Mittlere Ring wird eingehaust und verliert seine schädliche Wirkung durch Emission von Lärm und Abgasen im Stadtviertel. Der grüne Ring wird zum Ereignis.